Selch- und Wurstwaren

Fleisch vom Hof wird regelmäßig veredelt. Es wird in Handarbeit mit Gewürzen eingerieben, vier Wochen gesurt und anschließend mit hofeigenem Buchenholz in der Selch geräuchert.

Frisch Geselchtes zum Kochen oder gekocht (Rind- und Schwein):
Schinken (Nuss, Schluss, Frikantou, Schale)
Karree
Schopf
Brüstl
Krainer und Käsekrainer
Ripperl

Getrocknetes Geselchtes:
Schinkenspeck
Lendbratl
Schopf
Hamburger
Würstl
Fischerl
Rindfleisch
Stangenwürste
Wurzel- und Paprikaspeck
Kübelfleisch

Würste:
Trocken Würstel 

Stangen-, Käsewurst, -Paprika, -Jausenwurst
Rindsalami
Rindtrockenwürstel
Selchwurst zum Kochen
Blutwurst
Breinwurst
Bratwurst 
Kaminwurz`n

Wurst Speck Schinken